Skip to main content

Was ist faul an Fisch? Denken Sie nach, bevor Sie essen: 4 Gründe, warum Sie es sich zweimal überlegen sollten, Meeresfrüchte zu essen

What's fishy with fish? Think before you eat: 4 reasons why you should think twice about eating seafood

Es gibt viele Fische im Meer , aber das bedeutet nicht, dass wir sie essen sollten. Bis 2048 könnten Meeresfrüchte als direkte Folge des menschlichen Verzehrs verschwunden sein. „Wenn sich der langfristige Trend fortsetzt, wird es in 30 Jahren keine oder nur noch wenige Meeresfrüchte für eine nachhaltige Ernte geben.“ Wenn Sie diese Tiere nicht aus Notwendigkeit essen, gibt es keinen Grund, Meeresfrüchte zu essen. Wenn wir diesen Weg des Konsums fortsetzen, wird dies leider viele verheerende Auswirkungen auf Menschen, den Planeten und Tiere haben.

Lesen Sie weiter, um vier Hauptgründe dafür zu entdecken, keine Meeresfrüchte mehr zu essen.

Fische können fühlen und Emotionen haben

„Essensentscheidungen werden von vielen Faktoren bestimmt, aber die Vernunft (selbst das Bewusstsein) steht im Allgemeinen nicht ganz oben auf der Liste“, schreibt Jonathan Safran Foer in seinem Buch Eating Animals.

Es ist wahr Obwohl Menschen im Allgemeinen eine überfließende Liebe zu ihren Haustieren haben, scheinen sie in der Lage zu sein, glücklich zu sein ( und ignorant) trennen, wie Tiere wie Fische genauso Schmerzen empfinden können wie jeder reinrassige oder Köter, den sie kennen und lieben gelernt haben.

Fische haben auch Gefühle. Angesichts der Weite und Dunkelheit des Ozeans waren Fische die letzte Grenze der Erforschung durch Wissenschaftler. Aber die Forschung zeigt, dass Fische ein bewusstes Bewusstsein haben, das es ihnen ermöglicht, Schmerz zu erfahren, Individuen zu erkennen und ein Gedächtnis zu haben, laut dem Buch What A Fish Knows: The Inner Lives Of Our Underwater Cousins.

Die Sklaverei von Meeresfrüchten ist ein großes Problem

Wissen Sie, wer Ihre Meeresfrüchte gefangen hat? Wenn nicht, wurden sie möglicherweise von jemandem gefangen, der versklavt wurde.

Leider ist die Sklaverei von Meeresfrüchten weit verbreitet, besonders in Südostasien. Auf einigen Fischerbooten ist es üblich, dass Menschen jahrzehntelang ohne Bezahlung arbeiten und dabei unmenschlich behandelt werden.

Männer aus Myanmar, Kambodscha und Laos sind besonders gefährdet , wobei viele Menschen an Boote verkauft wurden und keine Ahnung hatten, dass sie gefangen und zum Fischen gezwungen würden. Unmenschliche Behandlung war keine Seltenheit, und viele versklavte Fischer wurden geschlagen, ausgehungert und gezwungen, ohne Schlaf zu arbeiten.

Die Internationale Organisation für Migration sagt, dass es fast unmöglich ist zu erkennen, welche Meeresfrüchte mit der Implementierung von Sklaven vs. Fisch, der mit legalen Mitteln gefangen wurde, gefangen wurden. Einige Männer erhielten nach ihrer Versklavung eine Wiedergutmachung, die sich manchmal nur auf etwa 150 US-Dollar pro Monat belief. Leider nehmen viele der Männer die erbärmliche Entschädigung nur, damit sie nach Jahren sklavenähnlicher Bedingungen nach Hause gehen und ihre Familien sehen können.

Die Fischersklaverei muss noch aus südostasiatischen Gewässern ausgerottet werden, insbesondere in Thailand. Während neue Regeln und Vorschriften für die Branche eingeführt wurden, gibt es in der Branche immer noch Missbrauch.  

Denken Sie, das betrifft Sie nicht? Denken Sie daran, dass in den USA etwa 90 % der Meeresfrüchte, die Amerikaner essen, importiert werden. China ist ihr größter Partner für Meeresfrüchte, gefolgt von Thailand. Der Anteil importierter Meeresfrüchte in Ihrem eigenen Land ist wahrscheinlich viel höher als Sie denken.

Meeresfrüchte haben verheerende Auswirkungen auf die Umwelt

Billionen Fische werden jedes Jahr von der Fischereiindustrie getötet und verarbeitet. Abgesehen davon, dass es Fischen schadet, ist es auch unglaublich schädlich für die Umwelt. Die Garnelenzucht ist beispielsweise eine der direkten Ursachen für die Zerstörung von über 80 % der Mangrovenwälder in bestimmten Teilen der Welt, einschließlich Thailand.

Außerdem werden Meeresfrüchte oft mit Grundschleppnetzen gefangen. Diese Fangmethode besteht darin, schwere Netze über den Meeresboden zu ziehen, um die maximale Menge an Fisch zu fangen, und ist in der kommerziellen Fischerei äußerst beliebt.Beim Schleppen der Netze wird jedoch alles, was im Weg ist und weggefegt wird, als Beifang bezeichnet (bis zu 10-40 Prozent aller Fische sind Beifang). Tiere und Meerestiere, die unerwünscht sind, werden zurück ins Meer geworfen, und das oft , es ist bereits tot der Schaden ist angerichtet.

Die andere wichtige Methode der kommerziellen Fischerei ist als Langleinenfischerei bekannt. Riesige Netze werden durch den Ozean gezogen. Tausende von Köderhaken befinden sich entlang der Netze und können bis zu 50-100 Kilometer lang sein. Wale, Delfine, Haie, Schildkröten, Seelöwen und andere Tiere verenden in diesen Linien als Nebenwirkung der Fischindustrie.

Der Fischkonsum einer Person ist die direkte Ursache für den Tod von viel mehr Tieren als nur das, was auf ihrem Teller serviert wird. Aus diesem Grund sind bestimmte Meerestiere vom Aussterben bedroht, und der Ozean wird durch die Zucht und den Verzehr von Meeresfrüchten buchstäblich zerstört.

Es gibt viele köstliche vegane Meeresfrüchte

Dank der vielen Fortschritte bei Kunstfleisch ist es möglich, Ihren Fleischhunger und Ihre Freunde von Meeresfrüchten zu stillen. Befriedige deine veralteten Geschmacksknospen mithilfe vieler pflanzlicher Restaurants und Lebensmittel, die ziemlich realistische Meeresfrüchte servieren, darunter Vegan Finest Foods. Ihr Sashimi no Thunfisch, Garnelen, leckerer Kabeljau und Kalamariz rühmen sich sowohl des Geschmacks als auch der Textur, die selbst den engagiertesten Liebhaber von Meeresfrüchten täuschen werden.

Andere erstaunliche Unternehmen, die einige unglaublich leckere und realistische Fischfunde herstellen, sind Future Sushi in Melbourne (serviert wahnsinnig realistisch aussehendes 'Sashimi') und Beyond Sushi in New York City. Wenn Sie nach etwas suchen, das Sie zu Hause zubereiten können, sehen Sie sich auch die fantastischen Meeresfrüchte-Alternativen unten an!

  • Goldene Filets ohne Fisch von Gardein
  • Fischfreier Thunfisch von Guter Fang
  • Vegane fischlose Finger von Quorn

Außerdem gibt es viele tolle Rezepte, die Sie zu Hause ausprobieren können.Haben Sie versucht, veganen Räucherlachslachs (aus Karotten!) herzustellen?

Weitere Inspirationen, warum Sie vegan werden sollten, und andere coole Erkenntnisse auf Pflanzenbasis finden Sie in Plant Faced Clothing's brandneues Journal Dies ist der beste Blog für alles, was mit Pflanzen zu tun hat sehen Sie es sich noch heute an!

Schauen Sie sich einige unserer neuesten Artikel im Blog an:

  • Mehr als 50 vegane Unternehmen in Schwarzbesitz in den USA
  • Vegane Unternehmen in Schwarzbesitz in den USA, Teil 2
  • 10 vegane YouTube-Kochkanäle, die Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen 
  • Unsere 10 besten veganen Snacks und Leckereien in Großbritannien 
  • Die 7 aufregendsten neuen pflanzlichen Lebensmittel des vergangenen Jahrzehnts
  • .

    Continue reading

    Ultimate Vegan Christmas Cocktails and Drinks

    Ultimative vegane Weihnachtscocktails und -getränke

    Healthy Vegan Comfort Food Recipes We Can't Wait To Make These Holidays

    Healthy Vegan Comfort Food Recipes We Can't Wait To Make These Holidays

    Interview with Berlin-Based Vegan Tattooist Florian Hirnhack

    Interview mit dem Berliner veganen Tätowierer Florian Hirnhack